Buchhandlung Baeuchle

Buchhandlung Baeuchle



Buchtipp: Schlag weiter, Herz

David Pfeifer



Dieser Roman spielt im Boxermilleu, der Autor kennt sich aus. Es ist die Geschichte von Mert, einem Vollproleten und Nadja, einer intellektuellen jungen Frau, deren Bruder ebenfalls boxt, aber im Gegensatz zu Mert nicht hart und dumpf, sondern tanzend, schlau und feinsinnig. Mert und Nadja können nicht mit und nicht ohne einander. Merts Lebensgeschichte und ihrer beider Liebesgeschichte werden in kurzen Abschnitten, die zeitlich durcheinandergewürfelt sind, erzählt. Mal bewegen wir uns durch die Vergangenheit, dann wieder sind wir zurück in der Gegenwart. Die Geschichte hat ihren eigenen Rhythmus, dem man schnell verfällt, wie ein Ringrichter zählt die Story von oben runter und zieht den Leser voll in den Bann. Dieses Buch ist ein Schlag ins Herz, ein ergreifendes Buch, ja aber wem kann man es empfehlen; natürlich jedem Boxfan, jedem Boxer, jedem Leser, der gerne mal was ganz anderes lesen möchte, dieses Buch hat einfach Herz, es hat Schmackes, es hat Gefühl und Rhytmus, der Leser riecht den Schweiß des Boxers, er sieht die heruntergekommene Spelunke auf Thailand, in der Mert seine letzten Kämpfe kämpft, um Geld zu verdienen, nein eigentlich um zu entfliehen. Vieles bleibt unausgesprochen und über den Schluß musste ich mehrmals hinweg, wieder vor -und zurück lesen, bis mir klar war, was los ist. Das was nicht explizit da steht, was nicht ausführlich beschrieben wird, die Andeutungen, die den Film im Kopf des Lesers zum Laufen bringen, das ist das Großartigste an diesem Roman.

[ weitere Empfehlungen aus der Rubrik Belletristik ]