Buchhandlung Baeuchle

Buchhandlung Baeuchle



Buchtipp: Die Frauen von Ithaka

Sandor Marai



„Mein verstorbener Mann war ein unruhiger Geist. Seine Lieblingsbeschäftigung war das Reisen....“
Sandor Marai beschreibt das Leben des Odysseus aus der Perspektive seiner Frau Penelope, seines und Penelopes Sohn Telemachos, seiner Geliebten Kirke und dem dieser Beziehung entstammenden Telegonos.

In einer Variante der griechischen Mythologie wird Penelope nach Odysseus Tod von Kirke die Unsterblichkeit geschenkt und sie ehelicht den Telegonos, durch dessen Hand ihr Mann Odysseus starb und der der Halbbruder Ihres Sohnes Telemach ist. Telemach ehelicht, ebenfalls unsterblich geworden, Kirke, die göttliche abgelegte Geliebte des Vaters und Mutter des Telegonos. Kleinlichkeiten, die den Leser nur verwirren sollen.
"Die Frauen von Ithaka" ist für mich Marais bestes Buch, Lesegenuss pur, zeitlos und aktuell berührt es die tiefen Fragen des Lebens auf ganz andere Art.

Tags: Entwicklungsroman, Philosophie

[ weitere Empfehlungen aus der Rubrik Belletristik ]