Buchhandlung Baeuchle

Buchhandlung Baeuchle



Buchtipp: Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse

Thomas Meyer



Kaum vorstellbar, daß heute in Zürich fromme Juden in ihrer geschlossenen Welt leben. Das schildert der Autor in der Geschichte des jungen Motti, der in Zürich lebt, studiert, aber trotzdem wenig Ahnung vom Leben außerhalb seiner jüdischen Gemeinde hat. Seine Mutter versucht alles, ihn mit einer Jüdin zu verheiraten, Motti gefallen sie alle nicht. Er hat eine Mitstudentin, Laura, in die er aus der Ferne verliebt ist. Aber sie ist eine Gojete, eine Nichtjüdin. In einer interessanten Sprache, durchsetzt mit jiddischen Worten, die im Anhang erklärt werden, schildert der Autor die mühselige Loslösung Mottis von seiner Mutter.

[ weitere Empfehlungen aus der Rubrik Belletristik ]