Buchhandlung Baeuchle

Buchhandlung Baeuchle



Buchtipp: Das Büro der einsamen Toten

Britta Bolt



Dieses schön gestaltete Buch dreht sich um Pieter Posthumus, der bei der Stadt Amsterdam im "Büro der einsamen Toten" arbeitet. Dort kümmert man sich um vergessene Tote, um verstorbene Menschen, die keiner vermisst und ihnen ein würdiges Begräbnis ausrichtet. Bei seiner Arbeit stößt Pieter auf Ungereimtheiten im Falle einer Leiche eines jungen Marokkaners, die in der Prinsengracht gefunden wurde. Seine Suche nach der Wahrheit führt ihn in die Szene radikaler Islamisten, die überall in Europa agieren und Anhänger rekrutieren. Das Szenario einfallsreich, die Stadt Amsterdam als Handlungsort vielschichtig, diese Reihe ist sehr vielversprechend, dennoch stolpern die Autoren Britta Böhler und Rodney Bolt leider zu offensichtlich herum, ist ihr Erstling in vielen Bereichen unausgegoren. Zuviele Handlungsstränge, die ins Leere führen, zu viele Personen, die weder der Handlung Spannung noch dem Buch Schwere geben, typische Erstlingsfehler, die das Buch unnötig belasten, aber wie gesagt, durchaus ausbaubar!
Dieses Debüt ist der erste Band einer geplanten Reihe um Pieter Posthumus. Ich hoffe, das die Autoren oder das Lektorat die Längen der kommenden Romane vermeiden und das Potential der Protagonisten endlich aussschöpfen.

Tags: Krimi

[ weitere Empfehlungen aus der Rubrik Krimis ]