Buchhandlung Baeuchle

Buchhandlung Baeuchle



Buchtipp: Pfingstrosenrot

Christian, Jelena Schünemann & Volic



Pfingstrosen sind die Nationalblumen des Kosovo, es heißt, sie blühen in einem so unvergleichlichen Rot, weil die Erde mit Blut getränkt ist.
Endlich wieder ein Fall mit Milena Lukin, der beeindruckenden Expertin für internationales Strafrecht, die in Belgrad mit Kind und Mutter lebt.
Auch ihr zweiter Fall basiert auf einer wahren Begebenheit: Ein altes serbisches Ehepaar wird, nachdem es in den Kosovo zurückgekehrt ist, durch Genickschuss hingerichtet. Zuerst sieht alles sieht nach nationalistischen Gründen aus: Die Kosovo-Albaner wollen keine serbischen Rückkehrer.
Die beiden Alten hatten das Angebot der serbischen Regierung angenommen, im Rahmen eines Rückführungsprogrammes der EU zurück in ihre alte Heimat, den Kosovo zu gehen. Viel Geld wurde hier seitens der EU investiert, doch wohin sind diese Gelder versickert, wo stehen die hübschen Häuschen aus den Prospekten der EU, die extra für dieses Programm gebaut worden sind. Nach einem empörten Aufschrei in Belgrad scheint sich wenige Tage nach dem Mord niemand mehr für die Hintergründe zu interessieren - bis auf Milena Lukin, beziehungsweise deren Onkel, der in der alten Frau seine Jugendliebe wiedererkennt. So begibt sich Milena Lukin wieder auf gefährliches Terrain und versucht gemeinsam mit Freunden, die der Leser bereits in „Kornblumenblau“ kennen- und schätzen gelernt hat, Licht in die Sache zubringen.
Dieses Mal geht es um etwas viel Größeres als nur um den Balkan, es geht um ein Projekt, das die EU finanziert hat und so sehen sich Lukin und der Leser mit Fragen konfrontiert, die für die EU brisant sind: Wohin fließen die Gelder der EU und wer kontrolliert deren Verbleib und Verteilung, sowie die Durchführung geförderter Projekte?
Real wurde der Mord nie aufgeklärt. Im Roman bieten Schünemann und Volic eine Lösung an, die betroffen macht. Die beiden zeichnen ein Bild der Balkanregion, das von Schönheit, Zerrissenheit, Korruption und Hilflosigkeit erzählt.
„Pfingstrosenrot“ ist ein intelligenter spannender Krimi mit großartigen Charakteren und einer Welt, die wir nicht im mindesten begreifen und fassen können. Absolut lohnenswert, unbedingt lesenswert!

[ weitere Empfehlungen aus der Rubrik Krimis ]