Buchhandlung Baeuchle

Buchhandlung Baeuchle



Buchtipp: Was das Meer ihnen vorschlug

Tomas Gonzalez



Dieses Buch wurde von Peter Schultze-Kraft, der hier in Hinterzarten lebt, gemeinsam mit seinem Bruder übersetzt.
Gonzalez wird mit „Was das Meer ihnen vorschlug“ erstmals im Mare Verlag verlegt.
Es ist die Schilderung einer Angelfahrt im karibischen Ozean. Der Vater, Hotelbesitzer fährt mit seinen beiden Zwillingssöhnen, Javier, ruhig und bedächtig, ein Leser und Mario, auffahrend und jähzornig, ein Handwerker, hinaus aufs Meer, um zu fischen. Der Vater verachtet seine Söhne, diese ihrerseits ihn.
Diese Ausfahrt auf dem karibischen Meer während ein Unwetter aufzieht, schildert Gonzalez in 28 Kapiteln im Stundentakt. Er schildert die Situation aus wechselnden Perspektiven: die Brüder, der Vater, die psychisch derangierte Mutter, die Geliebte des Vaters, die Hotelgäste, junge wie alte kommen zu Wort, ja, das ist ganz schön viel für so ein Bändchen und dennoch gelingt es Gonzalez, die Handlungsfäden und Personen schlüssig beieinander zu halten und die Stimmung zu verdichten.
Angeheizt wird der Fortgang der Handlung durch den aufziehenden Sturm, der die Söhne und den Vater auf hoher See in lebensbedrohender Weise überrascht. An Land wird die Mutter der Jungen von Ängsten, Visionen und Panik Attacken geplagt.
Die Parallelen zur griechischen Tragödie sind nicht von der Hand zu weisen, aber Gonzalez lässt seine Protagonisten in moderner Weise agieren und handeln, denn nicht die Götter, sondern die Menschen, in diesem Fall die Brüder entscheiden den Fortgang der Geschichte, entscheiden über den Vorschlag, den das Meer ihnen auf dem Höhepunkt des Sturmes macht.
So ein kleines Büchlein, in dem so viel steckt: UNBEDINGT LESEN!

Tags: Philosophie, Familiengeschichte

[ weitere Empfehlungen aus der Rubrik Belletristik ]