Buchhandlung Baeuchle

Buchhandlung Baeuchle



Buchtipp: Mörder Anders und seine Freunde nebst dem einen oder anderen Feind

Jonas Jonasson



Mit der Geschichte um den Mörder Anders setzt Jonasson seine Tradition skurriler Geschichten fort. Bei jedem Buch fragt der Leser sich, ob er es wieder so flüssig, spannend und gleichzeitig witzig hinkriegt, aber ja, das tut er.
Die Hauptperson dieses Romans ist Mörder Anders, der mit der atheistischen lutherischen Pfarrerin Johanna Kjellander und dem Hotelrezeptionisten Per Persson befreundet ist, wer aber solche Freunde hat, braucht keine Feinde mehr und nachdem die „Körperverletzungsagentur“ aufgrund Mörder Anders Freundschaft mit Jesus nicht mehr weiterarbeiten kann, Johanna und Per aber dennoch Aufträge angenommen und bezahlen liessen, begibt sich das Trio bei Nacht und Nebel auf die Flucht vor der Unterwelt Stockholms, geführt von dem brutalen, durchgetriebenen und gefürchteten Graf und der Gräfin.
Nun beginnt eine wahnwitzige Verfolgunsjagd durch Schweden und Mörder-Anders wird vom Schläger zum Propheten, Gründer und Prediger einer neuen Glaubensgemeinschaft und auch dieses Mal kassieren Johanna und Per kräftig ab. Herrlich die Drehungen und Wendungen dieser vertrackten Geschichte um den Antihelden Mörder Anders, dessen letzter Karrieresprung hier aus Spannungsgründen nicht verraten wird.
Ein Buch, das wieder großen Spass macht und unsere Gesellschaft, die Sucht nach Schlagzeilen und die Macht der Medien gehörig auf die Schippe nimmt.
Dieses Buch ist für JONASSON Leser natürlich ein Muss und für Freunde skurrilen Humors ein wunderbarer Lesespaß.

Tags: Spannung, Humor

[ weitere Empfehlungen aus der Rubrik Belletristik ]