Buchhandlung Baeuchle

Buchhandlung Baeuchle



Buchtipp: Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands

Basile Salvatore



Michele ist 30 Jahre alt, lebt in einem kleinen Bahnhofsgebäude in einem kleinen Ort am Meer.
Seine Mutter hat ihn und den Vater verlassen, als Michele noch keine 10 Jahre alt war. Seitdem vertraut er niemandem mehr, lebt nur mit dem im Zug vergessener Dinge, hat den Beruf vom Vater "geerbt". Eines Tages wirbelt die fröhliche, quirlige Elena auf der Suche nach einer kleinen Puppe, die sie im Zug vergessen hatte, in sein Haus und in sein Leben.
Dazu findet er im Zug ein Kindertagebuch, dass seine Mutter seinerzeit mitgenommen hatte. Elena überredet ihn daraufhin seine Mutter zu suchen. Es kostet ihn riesige Überwindung und damit beginnt auch ein neuer
Lebensabschnitt.
Für mich war dieses Buch etwas kitschig, aber flott zum Weglesen.

[ weitere Empfehlungen aus der Rubrik Belletristik ]