Buchhandlung Baeuchle

Buchhandlung Baeuchle



Wälderleben

Sortierung: [ neuste zuerst ], [ Titel ][ zurück]


Braunbehrens, Volkmar: Lorettoberg (Gmeiner)
Da die Badische Zeitung diesen Krimi als literarischen Krimi aus der Region bzw. aus Freiburg gepriesen hatte, war meine Neugier geweckt und ich musste ihn lesen. Lorettoberg ist ein, für einen Regionalkrimi gut kontruiertes Buch mit vielen Facettenn und Handlungssträngen, die ineinander verwoben sind und einigermaßen zusammen passen. Für einen Regionalkrimi ist das ja schon mal richtig gut und allein das macht diesen Krimi schon empfehlenswert. Aber literarisch, nein, das ist dieser Krimi nicht, wer dieses Buch, wie ich fälschlicherweise, aufgrund von irgendwelchen Kritiken unter diesem Aspekt zur Hand nimmt, betet darum, der Autor möge seine literarischen Ambitionen doch lieber sein lassen, denn genau an diesen Stellen tut die Lektüre dann doch manchmal ein bisschen weh.
Tags: Freiburg, Schwarzwaldkrimi, Krimi Freiburg


Durst-Benning, Petra: Antonias Wille (List)
Petra Durst-Benning erzählte mir einmal, dass dieser Titel ihr Lieblingstitel sei, an dem ihr Herzblut hinge. Wer das Buch zur Hand nimmt und liest, spürt rasch, was sie damit meinte. Julie, die in Freiburg eine Kunstschule leitet, bekommt von ihrer bis dato unbekannten Tante Antonia ein verlockendes Angebot: Antonia überschreibt ihr das Kuckucksnest, ein majestätisch auf den Höhen des Schwarzwalds gelegenes Hotel, das seit Jahrzehnten im Dornröschenschlaf liegt, wenn Julie die Geschichte von Simone, Antonias Mutter, der schönen Hotelbesitzerin ausgräbt und aufschreibt. So beginnt Julie in alten Tagebüchern zu schmökern und taucht ein in das Leben auf dem Wald und die Geschichte des Tourismus zu Beginn des 20. Jahrhunderts: Spannend, unterhaltsam, faszinierend. Ein toller Schmöker und zwar nicht nur für Schwarzwaldfans!
Tags: Schwarzwald, Freiburg


Schorlau, Wolfgang: Rebellen (Kiepenheuer & Witsch)
Rebellen ist die Geschichte der Freunde Paul und Alexander und gleichzeitig die einer jeden Freundschaft. Es ist eine Geschichte über den Verlust der Ideale der Jugend, von Liebe und Verrat, vom Altern, von Irrwegen und Verwirrungen, von verkauften Träumen und es ist ein großes Stück Freiburger Geschichte, Stadtgeschichte und politische Geschichte der Sechziger und Siebziger. Ein Spiegel für viele Mitt-Fünfziger. Toll gemacht, ein echter Schorlau, auch ohne Dengler!
Tags: Entwicklungsroman, Freiburg


Lachauer, Ulla: Die blinde Gärtnerin vormals: Magdalenas Blau (Rowohlt)
Dies ist die Geschichte von Magdalena Eglin, 1933 in Freiburg geboren. Magdalena hat was mit dem "Äugle" wie sich früh herausstellt. Sie wird im Laufe ihres Lebens völlig erblinden. Wie sich dieses Kind, das Mädchen, die Jugendliche und die erwachsene Frau ihren Platz im Leben erkämpft, das ist so spannend und einfühlsam beschrieben, einfach ein Lesegenuss.  mehr ...
Tags: Freiburg, Biografie


Bottini, Oliver: Im Auftrag der Väter (Fischer)
Ich selbst habe ein gespaltenes Verhältnis zu Bottini. Lese ihn aber von Buch zu Buch lieber. Der Autor wohnt inzwischen in Berlin, verbringt aber für seine Bücher viel Zeit im Schwarzwald, bei Freiburg und im Elsass. Die Landschaft und deren Ausstrahlung und Grundstimmung bestimmen das Flair seiner Bücher und was er wie kein anderer versteht, ist das Malen und Hervorzaubern kraftvoller archaischer Bilder, die den Leser nicht loslassen. Gleichzeitig decken sich seine Bilder des Südwesten Deutschlands nicht mit meinen.  mehr ...
Tags: Freiburg, Schwarzwaldkrimi
zurück